TADELAKT

ANTIKE KALKPUTZ BESCHICHTUNG

Symbol-Lupe
Symbol-Lupe
Symbol-Lupe
Symbol-Lupe

Viele von Ihnen waren schon in Marokko, wo diese Putztechnik zum Städtebild gehört. Man kann sie an Fassaden, Innenwänden, in Dampfbädern, als Fussböden und sogar an Einrichtungsgegenständen wie Wannen, Tischplatten und Vasen bewundern.

 

 

Tadelakt ist eine diffusionsoffene und wasserfeste Putztechnik. Durch die Verarbeitung des Kalkes und dem Polieren mit Steinen entsteht eine individuelle Oberfläche. Sie besitzt einen seidenen Glanz, welcher durch das Seifen entsteht. Die typisch wellige Beschaffenheit verzaubert Menschen so sehr, dass man diese auch spüren möchte.

velamia

MATERIALINFO TADELAKT


BAUSTOFF 

Kalk

VERARBEITUNG

Die eingesumpfte Masse wird in 2 Lagen auf den angefeuchteten Untergrund aufgetragen. Anschliessend wir dieser mit Holz und Plastikreibebrettern gerieben. Nachdem eine geschlossene Oberfläche entstanden ist, verdichtet man den Tadelakt mit einem Polierstein. Beim Seifen wird der Tadelakt wasserfest.
Das Verarbeiten ist eine sehr zeitaufwändige Arbeit die sehr viel handwerkliches Können benötigt.


EINSATZ

  • Fugenloser Belag für Wand, Decke und Boden
  • Nassbereich, Duschwände und Duschtassen
  • Innen- und Aussenbreich

HAPTIK

  • leicht wellige, lebendige Oberfläche
  • wasserdicht
  • glatt polierte Belagsfläche 

OPTIK   

Leicht glänzende, schimmernde Oberfläche mit natürlichen Strukturen. Die Oberfläche weist durch unterschiedlich starke Verdichtung differenzierte dunkle, tiefe und hellere Farbtöne auf.